• Großmeister Ogawa

  • Shihan Takeji Ogawa
  • Am 24. November 1942 wurde Takeji Ogawa in Chibe bei Tokio geboren.
    Mit 8 Jahren begann Takeji Ogawa mit dem Karate Training.
     
    1970  führte ihn das Schicksal nach Österreich." Bitte heirate keine Europäerin", waren die Worte, mit der ihn seine Mutter in die "Fremde" entließ! Doch Ogawa heiratete trotz Warnung seiner Mutter, Regina Angerbauer, die er in Steyr kennenlernte. Ogawa San ist stolzer Vater von drei Kindern.
     
    Shihan Ogawa ist  seit 1970 aktiver Trainer in Österreich - vorerst in Wien, später in Linz - bis ihn Gerhard Oeller und Ortwin Breinbauer nach Steyr brachten und ihm einen Vertrag beim Heeressportverein Steyr anboten!
     
    Ein unsagbares Glück für alle, die in Steyr jemals Karate lernen konnten. Tausende Schüler besuchten seither seine Grundkurse, Trainings und Seminare.
  • In der Zeit von 1985 bis 1992 trainierte er das österreichische Nationalteam und so konnte auch Österreich im Karate an das internationale Niveau anschließen.

    Auch in der Slowakei fand er viele Anhänger und Freunde und so half er seit 1971 beim Aufbau der slowakischen Karateorganisation mit.
    Immer wieder suchte er den Kontakt nach Okinawa um sich selber weiter zu bilden und Neues zu lernen. 1997,1999 und 2001 besuchte Ogawa San Trainings in Okinawa bei den Meistern Higa, Choyu Kiyuna und Kurashita! Von diesen Reisen kam er aufgeladen mit neuen Erkenntnissen und großer Motivation zurück! Besonders Großmeister Choyu Kiyuna (10. DAN Goju Ryu Shodokan) hat große Begeisterung bei Ogawa San hinterlassen.
     
    Ogawa San (9. DAN WKF) ist ein Großmeister in vielen Bereichen. Sein Charakter ist geprägt von Höflichkeit, Respekt und Bescheidenheit.
    Er fühlt sich wohl in anspruchsvoller, aber auch humorvoller Gesellschaft. Besonders durch ihn und seine "Trainingsausflüge" in verschiedene Teile Europas (Tschechien, Ukraine, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Belgien,...), durften wir - die Mitglieder des ASKÖ Karate Steyr - viele neue Menschen kennen lernen und bald auch zu unserem Freundeskreis zählen.