• Kumite

  • Kumite - Partnerüberungen
    Kumite bedeutet Partnerübung obwohl der Name ebenfalls für den Freikampf "missbraucht" wird.
     
    Fast jedes Training beinhaltet Kumite Übungen mit einem Partner, der wie schon vorher bei den Regeln erwähnt, jedes Mal durch eine kurze Verbeugung respektvoll wertgeschätzt wird.
     
    Beim Partner Training geht es um die Anwendung der einzelnen Techniken, also um Angriffstechniken wie Stöße, Schläge, Fußtechniken und die Vielfalt der Ausweichmanöver und Abwehrtechniken.
     
    Auch Selbstverteidigungstechniken können im Partnertraining geübt werden.
     
    Kumite wird auch der sportliche Wettkampfkampf betitelt. Die genaue Bezeichnung wäre eigentlich Kumite Shiai. Diese Disziplin erfordert Mut, Schnelligkeit und Treffsicherheit. Nur präzise Techniken führen zum Erfolg, denn die Kampfrichter wollen Genauigkeit, Kime und einen ordentlichen Kampfschrei erleben um Punkte vergeben zu können.
     
    Jeder "Kumite" Kämpfer ist mit einer Schutzausrüstung ausgestattet.
     
    Um im Wettkampf erfolgreich zu sein braucht es Trainingsdisziplin, Ehrgeiz und Talent!
     
  • Einblicke in ein Kumite Training